LOSLASSEN -

frei nach diesem Motto finden Sie von nun an auf dieser Seite Objekte, von denen sich unsere Kunden trennen möchten.

Mit unserer unabhängigen Werteinschätzung unterstützen wir den Wunsch eines Verkaufs, den wir im Kundenauftrag realisieren. Falls Ihr Interesse geweckt ist, dann sprechen Sie uns gerne an ! 

 

 

Otto Meier

(1903 Dortmund - 1996 Worpswede)

Große Vase. Keramik. Graublaue Glasur mit baunroten Verläufen.

Wohl 1960er Jahre.

H: ca. 30 cm.

Kl. Restauration an der Halsöffnung.

 

                                                                                                                150 €

Otto Meier (1903 Dortmund - 1996 Worpswede)

Doppelvase. Keramik. Sandfarbene Glasur. H: ca. 16,5 cm.                                                                               verkauft.

Otto Meier  (1903 Dortmund - 1996 Worpswede)

Große Bodenvase. Keramik. Hellgrau bis grüne Glasur über rotbrauner Craquelée-Glasur. Wohl 1960er Jahre.

Werkstattzeichen nach 1949. H: ca. 40 cm.

                                                                                                                                                                              350 Euro

Otto Meier (1903 - 1996 Worpswede)

Gedrückt-kugelige Vase. Keramik. Gesprenkelte Glasur in grau-, hellgrün und rot-braunen Tönen. Wohl 1960er Jahre. Werkstattzeichen nach 1949.

H: ca. 18 cm.

 

                                                                                                        280 Euro

Otto Meier (1903 Dortmund - 1996 Worpswede)

Vase in Pilzform. Keramik. Grüne gesprenkelte Glasur. 1960er Jahre.

Werkstattzeichen nach 1949. H: ca. 15 cm.                                                                                                 150 Euro

Otto Meier (1903 Dortmund - 1996 Worpswede)

Flache Vase. Keramik. Sandfarbene Glasur. Werkstattzeichen nach 1949. H: ca. 10,5 cm

 

                                                                                            verkauft

Otto Meier (1903 Dortmund - 1996 Worpswede)

Kleiner Tafelaufsatz. Porzellan. Sandfarbende und hellblaue Verlaufglasur mit sternförmigen Muster.

Werkstattzeichen nach 1949. ∅ 23 cm.                                                                                                                   verkauft

Otto Lange

(1878 Sömmerda - 1956 Nordhausen a. Harz)

Am Strand. Öl/Holz. 57 x 46 cm, gerahmt.

                                                                                                                180 €

 

Ein Thüringer Künstler

In Sömmerda geboren, kam Otto Lange 1910 nach Nordhausen a. Harz, wo er, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, als Lehrer im Fach Zeichnen an verschiedenen Schulen unterrichtete. Viele seiner Gemälde und Zeichnungen zeigen Landschaften im Harz, in der Alpenregion und v. a. Hiddensee und Rügen, wo wohl auch dieses originelle Gemälde enstanden sein dürfte.

 

Zu veräußern sind außerdem zahlreiche Bleistiftzeichnungen, die das besondere Können des Künstlers belegen. Sprechen Sie uns gerne an!

Diese Strandszene von Otto Lange wurde von uns für unseren Kunden vermittelt.

Diese duftig gemalte Moorlandschaft von Udo Peters konnten wir für unseren Kunden vermitteln.

UDO PETERS (1883 Hannover - 1964 Worpswede).

"Herbstlicher Moorgraben". Öl/ Malpappe. Signiert u.re. 'Udo Peters'. 47,5 x 59 cm. Gerahmt.

 Sehr schöne, mit zarten, aber noch von der Sommerwärme durchströmten Farben festgehaltene Herbststimmung im Moor.

                                                                                                                                                                         

Hermann Croissant ( 1897 -  Landau - 1981)

"Olive". Öl/Lwd. 1924.

Signiert, monogrammiert u. datiert. Rücks. außerd. signiert, betitelt sowie Ortsbezeichnung "Ragusa" (Sizilien). 67 x 58 cm. Gerahmt.

Nach seinem Studium an den Akademien in Karlsruhe und München, führten ihn 1923 - 25 Studienreisen nach Dalmatien und Italien, die sein avantgardistisches Frühwerk prägten.

Diese südliche Landschaft eines deutschen Avantgardisten konnten wir für unseren Kunden vermitteln.

 

 

Renate Rhein, geb. 1925, ansässig in Worpswede. Schale, Keramik, handbemalt. Ø 54 cm.

Diese Künstlerkeramik konnten wir für unseren Kunden vermitteln.

 

 

Englischer Spieltisch - "card table".

2. Hälfte 19. Jh. Mahagoni. Mit ausklappbarer und drehbarer Platte über geradem Zargenkasten und gedrechselten Balusterbeinen. 86 x 42/84 x 74,5 cm. Wohnfertiger Zustand.

Diesen Klassiker konnten wir für unseren Kunden vermitteln.

      

 

 

Ein Paar Historismus-Karaffen. Ornamental verzierte Zinnmontierung mit Maskaron. Deckel fehlen. Eine Tülle gedellt. H: 33 cm.

Diese sehr dekorativen Karaffen können einzeln oder als Paar erworben werden.

 

                                                                                                                            45 Euro/Stck.

                                                                                                                            35 Euro/Stck.

Peters, Udo. 1884 Hannover - 1964 Worpswede. Dorfstraße in Worpswede. Öl/Malpappe, auf Platte aufgezogen. Signiert u. re. 'Udo Peters'. 41 x 59 cm. Gerahmt.

Sehr atmosphärische Ansicht mit spielenden Kindern im Bildmittelgrund. Die Pinselführung unterstreicht die Perspektive, die den Blick des Betrachters entlang des Sandweges in die Tiefe zieht.

Der bewegte, modellierende Pinselduktus weist die Arbeit als ein Worpsweder Frühwerk aus, das in den 1910/20 Jahren entstanden sein dürfte.

 

                                                                

Dieses Gemälde konnten wir für unseren Kunden vermitteln!

 

 

10 tlg. Puppenservice. Krister Porzellanmanufaktur, zw. 1840 - 1895. Blaue Unterbodenmarke mit Zepter und Modellnr. : 7Y / 7. 

Das hübsche Geschirr ist verziert mit Kinderpielszenen/-sachen und Tieren.

Kleine Bestoßungen.

                                                                                                                    95 Euro

 

 

 

Meissen, nach 1934.

Dekor "Bunte Blume". 21-tlg., 1. Wahl.

Bestehend aus Mokkakännchen, Zuckertopf und Rahmgießer, 6 Tassen und 6 Untertassen, 6 Gebäcktellerchen. Tadelloser Zustand.

 

 

 

Dieses Service konnten wir für unseren Kundern vermitteln!

 

 

 

 

Eleganter Geschirrschrank, 1961. Vereinigte Werkstätten, Am Wall, Bremen.

108 x 155 x 34 cm

 

Sehr guter Zustand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Gläserschrank konnten wir für unseren Kunden vermitteln!

 

 

Buddha des Lichts. Entwurf Bernhard Hoetger.

Ausführung Tonwerke Kandern. Aus dem Zyklus "Licht- und Schattenseiten", den Hoetger nach den Majolika-Entwürfen um 1912 für die Darmstädter Mathildenhöhe entwarf.

 

 

 

Diese Plastik konnten wir für unseren Kunden vermitteln!

 

 

 

 

Kraemer, Hans (Hrsg.), "Weltall und Menschheit".

5 Bde. Erschienen in Berlin, Leipzig, Wien u. Stuttgart: Deutsches Verlagshaus Bong&Co. O. Jahr. (1903) Erstausgabe, gedr. bei Metzger&Wittig, Leipzig. Mit zahlreichen Abbildungen und Karten. Insges. guter Zustand.

 

                                                                                                                     250 Euro

 

Philipp Röth ( 1841 Darmstadt - 1921 München). Landschaft unter stürmischem Himmel. Öl/ Malpappe. Signiert und Ortsbez. u. li. "Ph. Röth Bruck".

20 x 30 cm. Schöne Rahmung.

Röth gilt als bedeutender Vertreter der "Paysage intime" in Deutschland. Auch dieses kleine Gemälde zeigt sein besonderes Interesse an der Natur und ihrer Wetterlage. Mit lockerem Pinselduktus fängt Röth in modern anmutender Malmanier die Stimmung eines stürmischen Nachmittags bei Bruck ein.

 

 

 

Dieses Gemälde konnten wir für unseren Kunden vermitteln!

                                                                               

 

 

Jan Oeltjen. 1880 Jaderberg - 1868 Ptuj.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Gemälde konnten wir für unseren Kunden vermitteln.

Unsere aktuellen Öffnungszeiten:

Dienstag und Mittwoch 11.00 - 15.00 Uhr

Donnerstag und Freitag 14.00 - 18.00 Uhr

 

Telefonnummer:

0421-95899461

Sog. "Peitschenhieb-Service".

Das 56-teilige Meissener Speiseservice des belgischen Jugendstilkünstlers Henry van de Velde, Entwurf 1903/04, vermittelten wir an das Münchner Auktionshaus Quittenbaum, wo es im Mai 2016 zu dem Rekordpreis von 235.000 Euro (incl. Aufgeld) verkauft wurde.